OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Gold

6,99 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage

  • A77134
  • 4251022158361
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Gold 4251022158361... mehr
Produktinformationen "OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Gold"

OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Gold

4251022158361




  • OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Gold bei Trade4me RC-Modellbau kaufen
    Begleri ist ein kleines Spielzeug bestehend aus ein oder mehreren „Beads“ (Gewichten / Kugeln) die an einem kurzen Band befestigt sind. Für die Tricks wird das Spielzeug um die Finger geflippt oder geschwungen. Begleri stammt ursprünglich aus Griechenland und wurde originell von der griechischen Rosary oder Komboloi abgeleitet, welche als „Sorgenband“ dienen und geflippt werden, um sich die Zeit zu vertreiben oder die Hände zu beschäftigen. Während beim Komboloi die kleinen Kugeln einen geschlossenen Kreis bilden, sind die Begleri Beads an einem offenen Band befestigt. Die Beads sind normalerweise symmetrisch und mit dem gleichen Gewicht versehen. Begleri gibt es in verschiedenen Formen, Farben, Gewichten und Materialien.
    In den vergangenen Jahren ist die Popularität der Begleri auch außerhalb Griechenlands stark gestiegen.
  • Band Länge
    Die Länge des Bandes ist eine ganz persönliche Entscheidung und an Auswahlmöglichkeiten mangelt es nicht. Jedoch muss man beachten, dass spezielle Tricks nur mit bestimmten Längen möglich sind, beziehungsweise einfacher auszuführen sind. Es hat sich hier ein gewisser Standard aus zwei verschiedenen Längen erschlossen, der als „Short Game“ beziehungsweise als „Long Game“ definiert wird.
    Short Game
    Der kürzere der beiden Band Längen wird an der Breite der Hand definiert. Die meisten Nutzer bevorzugen eine Band Länge die um die 2cm größer ist als die Breite der Hand. Mit dem Short Game assoziiert man schnelle Tricks, bei der der Begleri zwischen Positionen geflippt wird.
    Long Game
    Der längere der beiden Band Längen wird an der Spannweite der Finger definiert. Genauer gesagt betrifft es hier die Distanz der Zeigefingerspitze zu der Spitze des kleinen Fingers, wenn diese weit auseinander gestreckt werden. Mit dem Long Game assoziiert man Tricks, die das zeitweise Umwickeln des Bandes um die Finger beinhalten.
  • Griffe und Positionen
    Der Begleri kann in verschiedenen Positionen gehalten werden. Generell wird der Begleri zwischen dem ersten und zweiten Gelenk zwischen den Fingern gehalten. Diese Position ermöglicht einen weiten Bewegungsraum bei den Tricks.
    Basis Griffe
    Die Basis Griffe umfassen das Umfassen eines Beads, oder das Band Ende zu einem Bead, wobei der andere Bead frei in der Luft ist. Alle Basis Griffe außer der Bottom Grip können als Standard (startend auf der Handinnenseite) oder aus der Fakie (startend auf der Rückseite der Hand) stattfinden.

    Top Grip: Der Bead oder das naheliegende Band zum Bead wird zwischen Daumen und Zeigefinger gehalten.
    High Grip: Der Bead oder das naheliegende Band zum Bead wird zwischen Zeigefinger und Mittelfinger gehalten.
    Mid Grip: Der Bead oder das naheliegende Band zum Bead wird zwischen Mittelfinger und Ringfinger gehalten.
    Low Grip: Der Bead oder das naheliegende Band zum Bead wird zwischen Ringfinger und kleinem Finger gehalten,
    Bottom Grip: Der Bead oder das naheliegende Band zum Bead wird mit dem kleinen Finger gehalten.
    Tension Grip (Spannungsgriff)
    Der Tension Grip umfasst das Halten beider Beads gleichzeitig. Der Begleri wird so gehalten, dass eine Spannung im Band erzeugt wird. Dieser Griff resultiert, beim Loslassen eines Beads, in eine schnelle Positionsänderung.
    Dieser Griff ermöglicht dem Nutzer schnell in eine dynamische Bewegung zu starten ohne vorheriges Schwingen des Begleri.
    Griff Kürzel
    T (Thumb / Daumen)
    1 (Index Finger / Zeigefinger)
    2 (Middle Finger / Mittelfinger)
    3 (Ring Finger / Ringfinger)
    4 (Pinkie Finger / Kleiner Finger)
    P (Palm / Handfläche)
    ’ (Fakie)
    Beispiel: Der High Grip (Zwischen Zeige - und Mittelfinger) würde als 23 beschrieben werden.
    High Fakie= 23’
    Wenn man einen Bead mit dem Ringfinger (3) gegen die Handfläche (P) drückt, wird das als 3P verkürzt.
  • Tricks znd Bewegungstypen
    Der Basis Begleri Gebrauch beinhaltet das Schwingen und Flippen der Beads, um zwischen den Griffen zu wechseln. Diese Bewegung zwischen den Griffen wird als Transition (Übergang) bezeichnet. Einfache Übergänge beinhalten im Wesentlichen das Halten eines Beads, während der andere Bead geschwungen wird und in einem folgenden Griff gefangen werden kann, dabei wird der andere Bead losgelassen und schwingt somit frei mit. In vielen Fällen kann der Übergang zum einen Statisch (langsamer, möglicherweise auch mit einer Pause zwischen dem Fangen des Beads, der in Bewegung ist, und der Freilassung des anderen Beads) oder Dynamisch erfolgen (mit stetiger Bewegung und sogar teilweise Freilassungen des ersten Beads bevor der bewegende Bead überhaupt gefangen wurde)

    Rebounds (Abpraller)

    Rebounds ist der Begriff, der verwendet wird, wenn der Bead, der in Bewegung ist, mit der Hand oder dem Finger in Kontakt kommt und in die entgegengesetzte Richtung zurückspringt / abprallt. Der Begriff „Caged Rebounds“ definiert, wenn ein Rebound stattfindet man aber ein verkürztes Band hat, dadurch das man den Begleri kurz hält.
    Wraps (Umwickelung)

    Wraps beinhalten das Festhalten eines Beads, damit der andere freie Bead, um ein oder mehrere Finger gewickelt werden kann. Wenn der erste Bead nicht losgelassen wird, wickelt sich der andere Bead so lange um den / die Finger bis kein Band mehr übrig ist. Das resultiert in einen Stopp oder Rebound. Wenn aber der erste Bead, während der Umwickelung losgelassen wird, wird dieser die Bewegung des anderen Beads folgen und eine Rolle wird durchgeführt.
    Slips (Verschiebung)
    Slips ist die Bewegung wenn, der freie Bead, auf der anderen Seite der Hand, in der der andere Bead gehalten wird, sich frei bewegen kann. Das wird im Regelfall dadurch gemacht indem man den einen Bead in jeglichen Standard Griffen festhält und die Hand während einer Bewegung schließt. Dadurch kann der Bead auf der anderen Seite der Hand sich frei bewegen.
    Slides
    Slides bezieht sich auf die Änderung der Griffe. Wie z.B. vom Standard zum Fakie oder vom Fakie zum Standard. Das geschieht indem man das Band durch dieselben zwei Finger wieder gehen lässt.
    Rolls (Rollen)
    Rolls bezeichnet man, wenn beide Begleri Beads, um ein oder mehrere Finger zirkeln. Die Länge des Bandes sowie die Variante der Rolle ist hier entscheidend, ob die Rolle nur um einen Finger möglich ist oder um mehrere. Die zwei Varianten einer Rolle sind zum einen eng anliegende und zum anderen große weite Rollen.
    Gap Transfers (Lückenüberbrücker)

    Gap Transfers ist die Bewegung, wenn man einen Bead loslässt und den anderen Bead in ein und demselben Griff wieder auffängt. Das erfolgt, indem man den Bead teilweise, um die Außenseite von zwei Fingern, umwickelt. Wenn der Bead, der in Bewegung ist, den Kreis folgt und man währenddessen, durch das Spreizen der Finger, eine Lücke entstehen lässt, wird der erste Bead in eine Bewegung fallen, die den Weg des anderen Beads folgt. Wenn man dann die Lücke wieder schließt, kann man den Bead auffangen.
    Bead Rolls and Half Cabs (Bead Rollen und Zwischenschritte)
    Bead Rolls sind sehr ähnlich zu Rolls und Transfers, jedoch involviert diese Bewegung die Manipulation der Bead Position - eine Position nach der anderen. Von hinten nach vorne zur Hand (Standard zu Fakie Griff) oder umgedreht. Volle Bead Rolls fangen entweder in einem High Grip oder Low Grip an und führen ihren Weg von dort aus nach oben oder unten weiter. Bis sie komplett auf der anderen Seite angekommen sind. Der Begriff Half Cab bezieht sich auf einer der Zwischenschritte bei der Bead Roll (wie z.B. Standard High Grip zu Fakie Mid Grip). Half Cabs können auch alleinstehend ausgeführt werden.
    Aerials / Release Moves (Luft / Freilassung)
    Aerials beziehen sich auf Tricks, bei denen der Begleri in der Luft ist, bevor dieser wieder zurück zu der Hand kommt und weiter in Bewegung gehalten wird. Es gibt viele verschiedene Optionen ein Aerial zu starten und den Begleri wieder zu fangen ohne den Bewegungsfluss zu unterbrechen. Eine beliebte Technik ist es, den Begleri zu „fangen“ indem er um einen einzelnen Finger rotiert.
    Combinations (Kombinationen)
    Der Spaß geht erst so richtig los, wenn man es schafft, verschiedene Bewegungen zusammenzuknüpfen und somit Kombinationen zu kreieren.
    Two-Handed Play
    Man kann nicht nur eine Hand mit dem Begleri beschäftigen. Es ist auch möglich die zweite Hand miteinzubinden. Eine weite Palette an Transitions sind zwischen beiden Händen möglich wie z.B. auch Rollen. Diese fangen dann an einer Hand an und werden zu der anderen Hand übertragen.
    Planes and Directions (Richtungsabläufe)
    Bike plane / Wheel Plane: Der Begleri ist in einem Bewegungslauf ähnlich wie bei einem Rad. Vertikal oben / unten und vorwärts / rückwärts.
    Wall plane: Der Begleri ist in einem Bewegungslauf als wäre der Nutzer mit dem Rücke an einer Wand. Vertikal oben / unten und rechts / links.
    Floor plane: Der Begleri ist in einem horizontalen Bewegungsablauf. Links / Rechts und vorwärts / rückwärts.

    Dadurch das mit Begleri verschiedene Richtungsabläufe möglich sind, kann der Ausdruck im / gegen den Uhrzeigersinn für Verwirrung sorgen. Verständlich sind vorwärts / rückwärts für die meisten Schwünge / Flips aber bei Rollen ist es etwas schwieriger. Da bei den Rollen die Beads auch in zwei verschiedenen Richtungen kreisen können, werden hier Begriffe wie inside (innen) und outside (außen) verwendet.
    Inside Rolle / Bewegung: Bezieht sich darauf, wenn der Bead am weitesten vom Körper entfernt ist, nach oben, zum Kopf / Körper / Daumen.
    Outside Rolle / Bewegung: Bezieht sich darauf, wenn der Bead am weitesten vom Körper entfernt ist, nach unten, weg vom Kopf / Körper / Daumen.
  • Lieferumfang
    1 Begleri Band wie abgebildet
  • Sicherheitshinweise
    Nicht geeignet für Kinder unter 8 Jahren. Benutzung unter Aufsicht von Erwachsenen.



Jetzt OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Gold bei Trade4me günstig online kaufen und schnell geliefert bekommen

Weiterführende Links zu "OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Gold"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Gold"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Schwarz Gold Schwarz
Artikel-Nr.: A77136
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Schwarz Gold Schwarz
6,99 € *
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Blau
Artikel-Nr.: A77133
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Stahl Blau
6,99 € *
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Aluminium Dunkelblau
Artikel-Nr.: A77130
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Aluminium Dunkelblau
6,99 € *
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Aluminium Gelb
Artikel-Nr.: A77122
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Aluminium Gelb
6,99 € *
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Gold Schwarz Gold
Artikel-Nr.: A77137
OneHobby Begleri Fingerspiel | Geschicklichkeitsspiel Band Gold Schwarz Gold
6,99 € *
Zuletzt angesehen